Wirtschaftswoche: IF-Award vor der Haustür

ralph wiegmann / if design award / kunde: wirtschaftswoche / hannover 2009 / foto: nils hendrik mueller

…bis zum anruf von der wirtschaftswoche war mir nicht klar, dass der if-award praktisch direkt vor meiner haustür residiert. kurze anreise für einen portraitjob. aber trotz der persönlichen einladung von ralph wiegmann es auch einmal zu versuchen, liegt ein if award wohl noch in weiter ferne.   ralph wiegmann / if design award / kunde: […]

ADAC Reisemagazin: zum Essen in Essen

casino / kunde: adac reisemagazin / essen 2009 / foto: nils hendrik mueller

…als ich in essen studiert habe, bin ich über die zeche zollverein gelaufen, weil man das kulturell von mir erwartet hat. ich habe ein wenig neidisch auf die gut gekleideten damen und herren geschaut, die ins casino zum essen verschwanden und davon geträumt, eines tages für ein namhaftes reisemagazin zu fotografieren und auch in solchen […]

ADAC Reisemagazin: bester Eintopf nördlich der Alpen

holger stromberg / kunde: adac reisemagazin / waltrop 2009 / foto: nils hendrik mueller

…wir sind nicht zu früh, sondern holger stromberg zu spät. die begründung liegt irgendwo auf der a2 zwischen flughafen düsseldorf und waltrop. wir werden familiär von der mutter des hauses begrüßt und erst einmal mit einem eintopf nach familienrezept versorgt. holger stromberg schwört auf den eintopf seiner mutter und lässt sich bei seiner ankunft selbst […]

ADAC Reisemagazin: Kochen im Ruhrpott

frank rosin / kunde: adac reisemagazin / dorsten 2009 / foto: nils hendrik mueller

…wer beim adac reisemagazin ausschließlich an palmen und ferne länder denkt, liegt nicht in 100% der fälle richtig. auch das ruhrgebiet will bereist werden. mein auftrag spielte fern der zechentürme an den kochtöpfen der kulinarischen elite des ruhrpotts. frank rosin, holger stromberg, björn freitag… die dichte an fernsehköchen und sterneinhaber hat mich ehrlich gesagt ein […]

La Biosthetique: in alt mach neu

salon ossig / kunde: la biosthetique / wien 2009 / foto: nils hendrik mueller

… silberne tapete, ein ruhiger industriefußboden. viel platz, ruhige flächen, hell reduzierte inneneinrichtung. ich dachte ich traue meinen augen nicht. zwei jahre zuvor sah alles so aus, als sei es irgendwann im vergangenen jahrhundert in einen dornröschenschlaf gefallen. warum soll ich für architekturaufnahmen nach wien? so viel können die aus dem laden doch nicht gemacht […]